Skip to main content

Damen erfolgreich in die Rückrunde gestartet

Die Rückrunde ist in den Tischtennisligen bereits in vollem Gange. Während die Damenmannschaften einen guten Start hinlegen konnten, fällt die Bilanz bei den Herren des TV Hilpoltstein gemischt aus.

2. Damen - Saison 2016/2017

Die erste Damenmannschaft konnte mit drei Siegen in die Rückrunde starten. Die Duelle gegen die eigene zweite Vertretung und gegen den Tabellenletzten DJK Obermässing II konnten mit 8:0 bzw. 8:1 klar gewonnen werden. Besonders wichtig war der 8:4 Erfolg im Duell gegen den direkten Konkurrenten um den Aufstiegsrelegationsplatz, den 1. FC Gunzenhausen. Nach zwei Doppelerfolgen konnten Alexandra Siegert und Karin Hausner jeweils zwei Einzelpunkte einfahren, aber auch Heike Kerner und Silke Gegg steuerten jeweils einen Zähler bei, sodass mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung der Sprung auf den 2. Platz in der 3. Bezirksliga gelang.

Auch die zweite Damenmannschaft kam gut aus den Startlöchern. Nach der erwarteten Niederlage gegen die „Erste“ wurden mit der DJK Obermässing II und der TSG Roth II die beiden direkten Konkurrenten gegen den Abstieg mit 8:2 bzw. 8:5 bezwungen. Eine ganz starke Leistung zeigte das Team gegen den TSV Wassermungenau. Nach ausgeglichenen Doppeln fuhren Claudia Götz, Melanie Pajnic, Irmi Griebsch und Hanna Weiß sechs Punkte gegen das hintere Paarkreuz der Gäste ein, gingen dafür in den Begegnungen mit dem vorderen Paarkreuz leer aus, sodass am Ende ein 7:7 Unentschieden und vorläufig Platz sieben heraussprang.

Nach unglücklich verlaufener Vorrunde, in der viele Begegnungen knapp verloren wurden, aber letztendlich kein Punkt heraussprang, startete die vierte Herrenmannschaft überraschend mit zwei Siegen in die Rückrunde der 2 Bezirksliga. Beim TV 61 Hersbruck konnten nach zwei Doppelsiegen der überragende Spitzenspieler Anton Pajnic genauso wie Julian Meier zwei Einzelpunkte erzielen. Torsten Frohns und das hintere Paarkreuz mit Stephan Wittmann und Robert Distler holten die restlichen Zähler zum ersten Saisonsieg. Ähnlich verlief das Heimspiel gegen den TV 1881 Altdorf. Wiederum konnten zu Beginn zwei Doppel gewonnen werden. Anton Pajnic, Eric Lorenz, Torsten Frohns, Julian Meier und Robert Distler gewannen anschließend ihr erstes Einzel zum 7:2 Zwischenstand. Nach zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz machten Fabian Meier und Torsten Frohns den Sack zu, sodass durch den 9:4 Erfolg der Abstand auf den Abstiegsrelegationsplatz auf drei Punkte verkürzt wurde.

Mit Aufstellungsproblemen hat die fünfte Herrenmannschaft zu kämpfen. Spitzenspieler Matthias Winkler fällt verletzungsbedingt aus, Niklas Eckert und Jonas Endres studieren auswärts und standen deswegen in der Rückrunde bis dato noch nicht zur Verfügung. Dieser Umstand spiegelt sich auch in den bisherigen Ergebnissen wieder. Nach dem 9:3 Auftakterfolg beim TSV Greding folgten zwei Niederlagen. Bei der DJK Obermässing unterlag man trotz eines starken vorderen Paarkreuzes, in dem Leon Döbler einen und der überragende Henrik Hörmann zwei Zähler beisteuerten, mit 5:9, da des Weiteren nur noch ein Doppel- und ein Einzelsieg durch Ersatzmann Johannes Moder heraussprang. Beim TTC Büttelbronn II musste man sogar auf zwei Spieler der achten Mannschaft zurückgreifen. Schnell lagen die TVler mit 0:6 zurück, ehe Mannschaftskapitän Jens Dirsch den ersten Punkt für die Burgstädter einfahren konnte. Franz Gerner aus der „Achten“ sorgte für den zweiten Einzelsieg, für mehr sollte es an diesem Abend aber nicht reichen, sodass die TVler mit dieser 2:9 Niederlage sich aus dem Rennen um den Aufstiegsrelegationsplatz vorerst verabschiedeten.

Neuen Kommentar schreiben