Skip to main content

Erfolgreicher Rückrundenstart für TV-Jungen

Hilpoltstein – In der Bayernliga Nord starteten die Tischtennisjungen des TV Hilpoltstein erfolgreich in die Rückrunde. Auch „ohne drei“ konnte gegen den BSC Woffenbach ein klarer 8:2 Sieg eingefahren werden.

Die TV-Jungen verzichteten im Heimspiel der Bayernliga Nord gegen den Tabellenletzten BSC Woffenbach auf ihre drei Spitzenspieler Hannes Hörmann, Moritz Reichart und Sebastian Hegenberger, gingen aber  dennoch als klarer Favorit ins Rennen. Dies konnten sie in den Doppeln allerdings noch nicht unter Beweis stellen, denn während Matthias Danzer / Leon Döbler ihre Partie in vier Sätzen gewannen, unterlagen am anderen Tisch Julian Meier und Johannes Moder ebenfalls in vier Sätzen. In den Einzeln zeigten die TVler dann aber den Gästen die Grenzen auf. Matthias Danzer und Leon Döbler konnten im vorderen Paarkreuz beide Begegnungen einmal mehr in vier Sätzen für sich entscheiden. Hinten hatte Julian Meier mit seinem Kontrahenten überhaupt keine Probleme und ließ keinen Satzgewinn zu. Spannender machte es Johannes Moder, der aber letztendlich im Entscheidungssatz die Oberhand behielt. Matthias Danzer war auch im Spitzeneinzel nicht zu bezwingen, während im Duell der Zweier Leon Döbler im fünften Satz mit 9:11 unterlag. Durch zwei klare Dreisatzsiege im hinteren Paarkreuz stellten die Burgstädter den 8:2 Triumph sicher und führen die Tabelle nach wie vor ohne Verlustpunkt an.


TV Hilpoltstein – BSC Woffenbach 8:2: Julian Meier / Johannes Moder - Jonas Wittmann / Sebastian Frank 11:8, 8:11, 11:13, 7:11; Matthias Danzer / Leon Döbler - Niklas Kölbl / Fabian Angermüller 12:10, 20:18, 9:11, 11:8; Matthias Danzer - Niklas Kölbl 11:9, 11:9, 9:11, 11:7; Leon Döbler - Jonas Wittmann 5:11, 14:12, 11:7, 11:3; Julian Meier - Fabian Angermüller 11:5, 11:6, 11:5; Johannes Moder - Sebastian Frank 8:11, 11:2, 7:11, 12:10, 11:6; Matthias Danzer Jonas Wittmann 13:11, 11:8, 7:11, 11:6; Leon Döbler - Niklas Kölbl 8:11, 11:8, 10:12, 11:6, 9:11; Julian Meier - Sebastian Frank 11:4, 11:2, 11:5; Johannes Moder - Fabian Angermüller 11:6, 11:5, 11:8.

Saisonheft 2017 (pdf)
Jubiläumsheft (pdf)

Neuen Kommentar schreiben