Skip to main content

Gelungener Start für Hilpoltsteins Tischtennistalente

Hilpoltstein (ue) - Die Jugend des TV Hilpoltstein ist am Wochenende äußerst erfolgreich in die neue Tischtennissaison gestartet. Die Jungen 1 haben als Titelverteidiger der Bayernliga Nord mit 2 klaren Siegen gleich ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit Hannes Hörmann und gleich drei Neuzugängen, die sich hervorragend eingeführt haben, landete das Team mit 8:0 beim Post SV Nürnberg und dem 8:1 zu Hause gegen den TSV Neutraubling zwei Kantersiege und haben sofort ein Ausrufezeichen gesetzt.

Hannes Hörmann - Copyright: Salvatore Giurdanella

Der Post SV Nürnberg war aufgrund der starken Hilpoltsteiner Aufstellung mit den Oberligaakteuren Hannes Hörmann und Neuzugang Johannes Stumpf  sehr überrascht wie ernst die Burgstädter die Bayernliga nehmen.  Beide blieben dann auch gleich erfolgreich wobei Stumpf im zweiten Einzel über 5 Sätze gehen musste im Entscheidungssatz aber mit  11:1 seinem Gegner deutlich die Grenzen aufzeigte. Überzeugt hat vor allem auch das neuformierte hintere Paarkreuz gegen die sehr gut besetzten Nürnberger. Elias Schlierf setzte sich dabei in einem knappen aber sehr guten Match gegen Peter Fabian durch und im Duell der Kleinsten Bort gegen Schumacher, die beide eine Mutter aus der Tischtennisnation Nummer 1 China haben, behielt in einem hochklassigen Match Robin Bort die Oberhand. Mit noch zwei klaren Doppelsiegen war der Sieg nach 1:45 Stunden perfekt. Im Heimspiel gegen Neutraubling benötigten die Jungs dann nur 80 Minuten um mit 8:1 erfolgreich zu sein. Erneut 2 Doppelsiege durch die sehr gut harmonierenden Hörmann/Schlierf und Stumpf/Bort sowie je zwei Siege von Hörmann, Strumpf und Bort brachten sofort den Sprung an die Tabellenspitze.

Matthias Danzer holt überraschend Platz 2 beim Bayerischen Ranglistenturnier

Nicht im Team war Matthias Danzer, der bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften das beste Ergebnis aller Hilpoltsteiner gespielt hatte, da er am Wochenende bei der Bayerischen Schüler A Rangliste im Einsatz war. Als 13 Jähriger hat er da sofort ein Ausrufezeichen gesetzt und überraschend Platz 2 mit 14:1 Siegen erzielt.  Wie gut „Matze“ aktuell unterwegs ist zeigt der 3:0 Sieg gegen Niclas Reindl aus Neutraubling (fehlte wegen der Rangliste ebenfalls) im Mannschaftsspiel.

Reindl hatte zuletzt noch bei den Bayerischen Schülermeisterschaften Sebastian Hegenberger geschlagen und unterlag erst im Einzel und Doppel jeweils Hannes Hörmann. Matthias Danzer hatte zuvor am Freitagabend noch in der 3. Herrenmannschaft der Hilpoltsteiner beide Einzel überraschend gewonnen und dann Samstag/Sonntag nochmals 14 Siege folgen lassen.

Am nächsten Wochenende sind dann mit Hörmann, Hegenberger, Danzer und Bort gleich 4 Spieler beim Bayerischen Ranglistenturnier der Jugend und Schüler C unterwegs und wollen da ihre aktuelle gute Form aus der umfangreichen Saisonvorbereitung ebenfalls unter Beweis stellen.
Bild Matthias Danzer beim Verbandsranglistenturnier und die vier Jungs vom ersten Spieltag.

Saisonheft 2017 (pdf)
Jubiläumsheft (pdf)

Neuen Kommentar schreiben