Skip to main content

Klarer Erfolg für den desginierten Jugend-Bayernligameister

HILPOLTSTEIN (rn) – Im vorletzten Spiel der Saison galt es für die schon als Meister der Bayernliga Nord feststehende Tischtennis-Jungenmannschaft des TV Hilpoltstein, gegen den TV Bürgstadt mit einem guten Spiel den Schwung beizubehalten. Dies gelang den TVlern mit einem 8:2 eindrucksvoll.

Verliefen die Doppel noch ausgeglichen – Matthias Danzer und Leon Döbler gewannen in vier hart umkämpften Sätzen, während Julian Meier und Johannes Moder ebenfalls in vier Sätzen unterlagen – wurden die Einzel zu einer relativ klaren Angelegenheit für die Burgstädter.

Allerdings verliefen die ersten beiden Spiele im vorderen Paarkreuz ebenfalls noch ausgeglichen. Während Matthias Danzer kein Problem mit seinem Kontrahenten hatte und klar in drei Sätzen die Oberhand behielt, unterlag Leon Döbler nach 2:1-Satzführung noch im Entscheidungssatz.

Im hinteren Paarkreuz gelang Julian Meier das Kunststück, einen 0:2 Satzrückstand noch in einen Sieg umzumünzen, und da auch Johannes Moder in vier Sätzen die Oberhand behielt, gingen die Burgstädter mit 4:2 in Führung. Anschließend ließen die TVler gegen die Mainfranken nichts mehr anbrennen. Matthias Danzer und Leon Döbler behielten vorne jeweils in vier Sätzen die Oberhand, hinten bezwang Julian Meier seinen Gegner in drei Sätzen und Johannes Moder setzte mit seinem Viersatzsieg den Schlusspunkt zu einem souveränen 8:2 Triumph gegen den Tabellenvierten aus Unterfranken. rn

TV Hilpoltstein – TV Bürgstadt 1885 8:2: Matthias Danzer /Leon Döbler - Jonas Wolbert /Fabian Dreßen 10:12, 12:10, 12:10, 11:9; Julian Meier / Johannes Moder - Marvin Zeller /Joel Bachmann 9:11, 8:11, 11:9, 8:11; Matthias Danzer - Marvin Zeller 11:8, 11:7, 11:6; Leon Döbler - Jonas Wolbert 9:11, 11:9, 12:10, 8:11, 7:11; Julian Meier - Fabian Dreßen 6:11, 8:11, 11:9, 11:7, 11:3; Johannes Moder - Joel Bachmann 11:8, 12:14, 11:4, 11:5; Matthias Danzer - Jonas Wolbert 11:5, 11:6, 9:11, 11:6; Leon Döbler - Marvin Zeller 11:3, 11:4, 10:12, 11:4; Julian Meier - Joel Bachmann 12:10, 11:7, 11:7; Johannes Moder - Fabian Dreßen 11:7, 11:9, 10:12, 11:3.

Saisonheft 2017 (pdf)
Jubiläumsheft (pdf)

Neuen Kommentar schreiben