Skip to main content

Saisonausklang mit einem Comeback gewürzt

HILPOLTSTEIN (rhv) - Die TT-Mannschaft des TV Hilpoltstein würzte eine aufregende Saison zum Ausklang mit einem unerwarteten Comeback. Florian Seitz, der die Mannschaft vor zehn Jahren in die Bundesliga geführt hatte, vertrat den verletzten Nico Christ im Spiel gegen den TTC OE Bad Homburg. An der Seite von Alexander Flemming steuerte er sogar einen Punkt im Doppel zum 6:3-Sieg der Mittelfranken bei. Damit hatte eine Serie Bestand: Die Freunde aus Obererlenbach haben noch nie in Hilpoltstein gewonnen.

Alex Flemming

Nico Christ werden die Tischtennis-Freunde aus Hilpoltstein in der nächsten Saison wiedersehen. Erst einmal kuriert er seinen Bänderanriss aus, was sechs Wochen in Anspruch nehmen wird. Dann gehört er wieder dazu. Und das ist die zweite Neuigkeit des Abschlusstages. Die Nummer drei des TV, die zu Beginn der letzten beiden Runden angedeutet hatte, dass das seine letzte Saison werden würde, hat sich erneut breitschlagen lassen.

Florian Seitz wurde aus der dritten Mannschaft des TV akquiriert, weil die Zweite zeitgleich in Etwashausen ihren Aufstieg in die Oberliga perfekt machen wollte, und deshalb in bestmöglicher Besetzung anreiste.

weiterlesen auf nordbayern.de

Neuen Kommentar schreiben