Skip to main content

Wichtige Punkte für Bezirksligateams

Hilpoltstein (rn) – Nach durchwachsenem Saisonstart konnten die Tischtennisteams des TV Hilpoltstein wichtige Punkte einfahren. Insbesondere die fünfte Herrenmannschaft holte mit zwei Siegen in der 3. Bezirksliga wichtige Zähler gegen den Abstieg.

Zwei Mal bekam es die fünfte Herrenmannschaft in der 3. Bezirksliga Süd zu Hause mit Gegnern des Rother Tischtenniskreises zu tun. Gegen den SV Rednitzhembach gingen die TVler schon in den Eingangsdoppen mit 2:0 in Führung, da sowohl Robert Distler / Stephan Wittmann als auch Julian Meier / Jens Dirsch die Oberhand behielten. Die Gäste konnte zwar schnell zum 2:2 ausgleichen, aber Max Winkler stellte mit seinem 13:11 Erfolg im fünften Satz gegen Stefan Fürmann die Weichen auf Sieg. Robert Distler gelangen in der Mitte zwei Siege, das hintere Paarkreuz mit Stephan Wittmann und Andreas Kohlbrand war ebenfalls nicht zu bezwingen, Max Winkler holte vorne auch seinen zweiten Einzelzähler und Julian Meier behielt im Spitzeneinzel ebenfalls die Oberhand. Lediglich Jens Dirsch musste noch einen Punkt zulassen, aber am 9:3 Erfolg für die Fünfte änderte das nichts mehr.

Auch gegen den SC 04 Schwabach II gelang den TVlern ein 2:1 Start in den Doppeln. Robert Distler / Stephan Wittman und Max Winkler / Andreas Kohlbrand siegten für die Burgstädter. Nach zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz glich der abermals bärenstarke Robert Distler zum 3:3 aus. Jens Dirsch und Stephan Wittmann brachten ihre Farben in Führung, während Andreas Kohlbrand zum Abschluss der ersten Einzelrunde eine knappe Fünfsatzniederlage kassierte. Julian Meier setzte sich im Spitzeneinzel gegen Uwe Steyer durch, auf der anderen Platte hatte Max Winkler das Nachsehen. Auch in der Mitte gab es dann eine Punkteteilung: Robert Distler konnte auch sein zweites Einzel gewinnen, während Jens Dirsch gegen den Schwabacher Routinier Harald Sack in drei Sätzen unterlag. Stark präsentierte sich zum Abschluss das hintere Paarkreuz: Stephan Wittmann holte ebenfalls seinen zweiten Tagessieg und auch Wiedereinsteiger Andreas Kohlbrand zeigte gegen Giessmann seine Klasse und holte den vielumjubelten 9:6 Siegpunkt.

In der 3. Bezirksliga der Damen kam es zum internen Duell zwischen der zweiten und dritten Mannschaft. Erwartungsgemäß setze sich die „Zweite“ gegen den Aufsteiger aus der 1. Kreisliga deutlich mit 8:1 durch. Lediglich Farina Döbler gelang der Ehrenpunkt für die „Dritte“.

In der 2. Kreisliga der Herren kassierte die siebte Herrenmannschaft eine deutliche 2:9 Niederlage gegen den Meisterschaftsfavoriten DJK Weinsfeld. Die Ehrenpunkte erzielten Tobias Heindl / Robert Nachtrab und Rudi Diefenthaler. Bitter war die 7:9 Niederlage der „Achten“ gegen die DJK Allersberg. Drei Zähler vorne – Christoph Hanke überzeugte mit zwei Siegen - und drei Zähler hinten – hier konnte Gerhard Raum zwei Mal als Sieger die Platte verlassen - waren zu wenig, denn ansonsten konnte nur noch ein Doppel gewonnen werden und die Mitte ging komplett leer aus.

Spaß macht es derzeit der Jugend zuzusehen. Die zweite Jugendmannschaft gewann in der Besetzung Vincent Distler, Simon Meier, Vanessa Wölfl und Vivien Ruder beim TSV Greding klar mit 8:3. Auch die neuformierte dritte Jungenmannschaft mit Nico Seitz und den drei Weber-Brüdern Jakob, Simon und David behielt beim TV Thalmässing auch im zweiten Spiel mit 8:2 die Oberhand.

Saisonheft 2017 (pdf)
Jubiläumsheft (pdf)

Neuen Kommentar schreiben